slideshow 1 slideshow 2 slideshow 3

Sie sind hier

Stellenangebote

An (fach)kompetenten, engagierten, flexiblen und verantwortungsbewussten Bewerberinnen und Bewerbern sind wir jederzeit interessiert. Auch Praktikanten sind bei uns immer herzlich willkommen.


Offene Stellen Erziehungshilfen Clara Zetkin gGmbH (09.06.2020)

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine pädagogische Fachkräfte für folgendes Team und Aufgabenfeld!

Stationäre Wohngruppe – Haus Strandgarden

Aufgabenfeld:
• zielgerichtete und planmäßige Alltags- und Freizeitgestaltung in einer stationären Wohngruppe für Kinder und Jugendliche (§34 SGB VIII),
• Umsetzung des ganzheitlichen pädagogischen Arbeitsansatzes,
• Zusammenarbeit mit vielfältigen Kooperationspartnern,
• Lösungs- und ressourcenorientierte Ziel- und Handlungsplanung,
• pädagogische Organisation des Gruppenalltags,
• Gestaltung des Prozesses der Hilfeplanung und Hilfeplanfortschreibung,
• Planung und Durchführung von Freizeit- und Ferienaktivitäten.

Das erwarten wir von Dir:
• staatlich anerkannter Abschluss als ErzieherIn, SozialpädagogeIn, BA/Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer sozialpädagogischer Handlungskompetenz,
• hohe Reflexionsbereitschaft, Empathie, Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen,
• physische und psychische Belastbarkeit, flexible Einsetzbarkeit sowie Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst mit WE-, Feiertags- und Nachtdiensten,
• Teamfähigkeit, Eigeninitiative, selbständige und zuverlässige Arbeitsweise,
• Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung sowie Supervision,
• Führerschein Klasse B (Kein Muss!),
• PC-Kenntnisse.

Das bieten wir Dir:
• eine spannende berufliche Herausforderung in einem engagierten Team,
• ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld bei einem innovativen und kreativen Arbeitgeber,
• Arbeitsvertrag für mind. 30 Wochenstunden ab sofort, beginnend mit 35 oder 40 Wochenstunden,
• ein tariforientiertes Entgelt,
• Möglichkeit der Supervision und Weiterbildung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Erziehungshilfe.
 


Wir suchen eine Teamleitung (pädagogische oder sozialpädagogische Fachkraft) für das Team SMAK-Ambulant (Schul-Motivations-Aktivierungs-Kurs)

Die Zielgruppe des SMAK-Ambulant sind Kinder und Jugendliche im Alter von 7-16 Jahren, die zeitweise oder über einen langen Zeitraum der Schule fernbleiben. Schulverweigerung ist als Ausgleichsstrategie zu verstehen, mit denen Kinder und Jugendliche auf Situationen in der Schule und im Elternhaus reagieren. Die Folgen der Schulverweigerung sind oftmals gravierend. Sie können eine Integration in die Arbeitswelt und damit den Weg in die Selbstständigkeit verhindern.  Ziel des SMAK-Ambulant ist es daher, die SchülerIn mit ausgeprägtem Schulabsentismus sowie Kinder mit eingeschränkter sozialer Kompetenz wieder in die Stammschule oder eine für den konkreten Einzelfall geeignete Schule / Schulart zu finden.

Aufgabenfeld im Rahmen des SMAK-Ambulant:
    • Im Rahmen der Teamleitung:
        ◦ Personalbezogene Aufgaben:
            ▪ Dienstplangestaltung,
            ▪ Einweisung, Anleitung und Begleitung neuer Mitarbeiter im Hilfsangebot,
            ▪ Einarbeitung und Einbeziehung der Mitarbeitenden in die Aufgabenbereiche,
            ▪ Organisieren von aktivem Austausch der Mitarbeitenden,
            ▪ Vorbereitung und Durchführung von Teamberatungen / Controlling-Sitzungen,
            ▪ Teilnahme an und Nachbereitung von Teamleitungssitzungen.
        ◦ Organisatorische und planerische Aufgaben / Controlling:
            ▪ Kontrolle interner und externer Dokumentationen,
            ▪ Kontrolle der konzeptuellen Umsetzung im Hilfsangebot,
            ▪ Erstellung, Organisation und Kontrolle der Jahresplanung des Hilfsangebotes,
            ▪ Entwicklung teamentwicklungsspezifischer Angebote,
            ▪ Führen von Anwesenheitslisten und Verpflegungsdokumentationen,
            ▪ Verwaltung der Gruppenkasse,
            ▪ Durchführung regelmäßiger Belehrungen in allen relevanten Bereichen.
        ◦ Sonstige Aufgaben:
            ▪ Organisation der Öffentlichkeitsarbeit des Hilfsangebotes,
            ▪ Zusammenarbeit mit der stellvertretenden Leitung, der Leitung und Geschäftsführung mit regelmäßigem Informationsaustausch.
    • Planung, Vorbereitung und Durchführung täglicher Unterrichtsangebote unter sozialpädagogischen Aspekten (Kooperatives Lernen) in Kleinstgruppen,
    • Ausrichtung des Tätigkeitsfeldes auf Verhaltensauffälligkeiten und auf die individuellen Beeinträchtigungen der Kinder und Jugendlichen im Alter von 7-16 Jahren,
    • Nutzung eines breiten Repertoires an Methoden zur Aktivierung der Kinder und Jugendlichen – die Planung und Durchführung von:
        ◦ Entwicklungs- und Verhaltensbeobachtung,
        ◦ Erarbeitung eines individuellen Planes für Einzelunterricht - je nach Bedarf,
        ◦ Arbeiten im kreativen Bereich,
        ◦ heilpädagogischen Übungsbehandlungen,
        ◦ Wahrnehmungs- und Konzentrationsübungen, Entspannungsübungen,
        ◦ basaler Stimulation, Kommunikation, Konfliktlösungsstrategien,
        ◦ Aggressionsabbau / Förderung der Frustrationstoleranz / Angstabbau,
        ◦ psychomotorischer Förderung,
        ◦ Motivationsförderung / positive Lernverstärker,
        ◦ Projekttagen zur Schulmotivation und Verhaltensregulierung als Form von Unterricht in den Bereichen
            ▪ Sport: mit Schwimmen, Boxen, Klettern, Kanu fahren und Reiten,
            ▪ Biologie: mit Besuch des Zoos und des Botanischen Gartens,
            ▪ Musik- und Deutsch: mit Theater- und Musicalveranstaltungen,
            ▪ Sozialkunde: mit Besuchen von Ausstellungen / Betrieben zur Entwicklung von Berufsvorstellungen,
            ▪ Geschichte: mit Burg-, Kirchen- Schlossbesichtigungen sowie Museumsbesuchen,
            ▪ sowie Naturwissenschaften, Hauswirtschaft, Handwerkskunst.
    • Intensive pädagogische Fallarbeit im ambulanten Setting, durch
        ◦ Ursachenforschung zum Fernbleiben der Schule,
        ◦ enger Zusammenarbeit mit den Schulen und Klassenlehrern,
        ◦ intensiver Familienarbeit,
        ◦ Kooperation mit anderen hilfeerbringenden Stellen,
        ◦ Intensive und enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Fachbereiches Bildung, der Schulbehörde und den Klassenlehrern.
    • Kontinuierliche Elternarbeit (Telefonkontakte, Hausbesuche, Konsultationen).

Das erwarten wir von Dir:
    • staatlich anerkannter Abschluss als ErzieherIn, SozialpädagogeIn, BA/Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer sozialpädagogischer Handlungskompetenz,
    • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln,
    • Führerschein (Klasse B) ist wünschenswert,
    • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit,
    • Sensibilität und soziale Kompetenz,
    • Fähigkeit zu klaren Grenzziehungen,
    • Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit.

Das bieten wir Dir:
    • eine spannende berufliche Herausforderung in einem engagierten Team,
    • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld bei einem innovativen und kreativen Arbeitgeber,
    • Arbeitsvertrag für mind. 30 Wochenstunden ab August 2020,
    • ein tariforientiertes Entgelt,
    • Möglichkeit der Supervision und Weiterbildung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Erziehungshilfe.
 


Wir suchen eine pädagogische oder sozialpädagogische Fachkraft für das Team SMAK-Ambulant (Schul-Motivations-Aktivierungs-Kurs)

Die Zielgruppe des SMAK-Ambulant sind Kinder und Jugendliche im Alter von 7-16 Jahren, die zeitweise oder über einen langen Zeitraum der Schule fernbleiben. Schulverweigerung ist als Ausgleichsstrategie zu verstehen, mit denen Kinder und Jugendliche auf Situationen in der Schule und im Elternhaus reagieren. Die Folgen der Schulverweigerung sind oftmals gravierend. Sie können eine Integration in die Arbeitswelt und damit den Weg in die Selbstständigkeit verhindern.  Ziel des SMAK-Ambulant ist es daher, die SchülerIn mit ausgeprägtem Schulabsentismus sowie Kinder mit eingeschränkter sozialer Kompetenz wieder in die Stammschule oder eine für den konkreten Einzelfall geeignete Schule / Schulart zu finden.

Aufgabenfeld im Rahmen des SMAK-Ambulant:
    • Planung, Vorbereitung und Durchführung täglicher Unterrichtsangebote unter sozialpädagogischen Aspekten (Kooperatives Lernen) in Kleinstgruppen,
    • Ausrichtung des Tätigkeitsfeldes auf Verhaltensauffälligkeiten und auf die individuellen Beeinträchtigungen der Kinder und Jugendlichen im Alter von 7-16 Jahren,
    • Nutzung eines breiten Repertoires an Methoden zur Aktivierung der Kinder und Jugendlichen – die Planung und Durchführung von:
        ◦ Entwicklungs- und Verhaltensbeobachtung,
        ◦ Erarbeitung eines individuellen Planes für Einzelunterricht - je nach Bedarf,
        ◦ Arbeiten im kreativen Bereich,
        ◦ heilpädagogischen Übungsbehandlungen,
        ◦ Wahrnehmungs- und Konzentrationsübungen, Entspannungsübungen,
        ◦ basaler Stimulation, Kommunikation, Konfliktlösungsstrategien,
        ◦ Aggressionsabbau / Förderung der Frustrationstoleranz / Angstabbau,
        ◦ psychomotorischer Förderung,
        ◦ Motivationsförderung / positive Lernverstärker,
        ◦ Projekttagen zur Schulmotivation und Verhaltensregulierung als Form von Unterricht in den Bereichen
            ▪ Sport: mit Schwimmen, Boxen, Klettern, Kanu fahren und Reiten,
            ▪ Biologie: mit Besuch des Zoos und des Botanischen Gartens,
            ▪ Musik- und Deutsch: mit Theater- und Musicalveranstaltungen,
            ▪ Sozialkunde: mit Besuchen von Ausstellungen / Betrieben zur Entwicklung von Berufsvorstellungen,
            ▪ Geschichte: mit Burg-, Kirchen- Schlossbesichtigungen sowie Museumsbesuchen,
            ▪ sowie Naturwissenschaften, Hauswirtschaft, Handwerkskunst.
    • Intensive pädagogische Fallarbeit im ambulanten Setting, durch
        ◦ Ursachenforschung zum Fernbleiben der Schule,
        ◦ enger Zusammenarbeit mit den Schulen und Klassenlehrern,
        ◦ intensiver Familienarbeit,
        ◦ Kooperation mit anderen hilfeerbringenden Stellen,
        ◦ Intensive und enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Fachbereiches Bildung, der Schulbehörde und den Klassenlehrern.
    • Kontinuierliche Elternarbeit (Telefonkontakte, Hausbesuche, Konsultationen).

Das erwarten wir von Dir:
    • staatlich anerkannter Abschluss als ErzieherIn, SozialpädagogeIn, BA/Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer sozialpädagogischer Handlungskompetenz,
    • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln,
    • Führerschein (Klasse B) ist wünschenswert,
    • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit,
    • Sensibilität und soziale Kompetenz,
    • Fähigkeit zu klaren Grenzziehungen,
    • Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit.

Das bieten wir Dir:
    • eine spannende berufliche Herausforderung in einem engagierten Team,
    • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld bei einem innovativen und kreativen Arbeitgeber,
    • Arbeitsvertrag für mind. 30 Wochenstunden ab August 2020,
    • ein tariforientiertes Entgelt,
    • Möglichkeit der Supervision und Weiterbildung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Erziehungshilfe.
 


Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine pädagogische Fachkraft für das Team der
Ambulanten Flexiblen Hilfen

(Sozialpädagogische Familienhilfe / Erziehungsbeistand, Betreuungshelfer / Clearing)

Im Rahmen der Sozialpädagogischen Familienhilfe sowie des Erziehungsbeistandes arbeiten wir im Auftrag der Familie bzw. des Klienten: vertrauensvoll, ressourcenorientiert, beratend, unterstützend, stärkend, aktivierend, lebensweltorientiert und wertschätzend.

Aufgabenfeld im Rahmen der Ambulanten Flexiblen Hilfen:
Sozialpädagogische Familienhilfe:
    • Beratung und Betreuung von Familien auf der Grundlage des § 31 des SGB VIII,
    • intensive, aufsuchende Arbeit im häuslichen Umfeld,
    • Beratung im Kontakt mit Ämtern und Institutionen,
    • Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen,
    • Begleitung in Krisen und Konfliktsituationen,
    • Stärkung der Erziehungsfähigkeit,
    • Gestaltung des Prozesses der Hilfeplanung und Hilfeplanfortschreibung.
Erziehungsbeistand/Betreuungshelfer:
    • Begleitung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen auf der Grundlage des § 30 SGB VIII,
    • Förderung von Verselbständigung,
    • Aufbau eines unterstützenden Netzwerkes,
    • Alltagsbewältigung im Spannungsfeld Familie.
Clearing:
    • eine Form der Intervention (Kontrollvertrag mit Hilfe) zum Schutz Minderjähriger

Das erwarten wir von Dir:
    • staatlich anerkannter Abschluss als ErzieherIn, SozialpädagogeIn, BA/Master Soziale Arbeit oder vergleichbarer sozialpädagogischer Handlungskompetenz,
    • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln,
    • Führerschein (Klasse B) ist zwingend erforderlich,
    • Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit,
    • Sensibilität und soziale Kompetenz,
    • Fähigkeit zu klaren Grenzziehungen,
    • Bereitschaft zur Reflexion der eigenen Arbeit,
    • Systemische Zusatzausbildung wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Das bieten wir Dir:
    • eine spannende berufliche Herausforderung in einem engagierten Team,
    • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld bei einem innovativen und kreativen Arbeitgeber,
    • Arbeitsvertrag für mind. 20 Wochenstunden ab sofort,
    • befristetes Arbeitsverhältnis für mind. 12 Monate im Rahmen der Schwangerschaftsvertretung, ggf. Verlängerung möglich
    • ein tariforientiertes Entgelt,
    • Möglichkeit der Supervision und Weiterbildung sowie fachliche Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der Erziehungshilfe.

Aussagefähige Bewerbungen nehmen wir gern per mail oder Postweg entgegen:
Erziehungshilfen Clara Zetkin gGmbH
z.H.: Geschäftsführung und Leitung (Hr. Ast und Fr. Kiederley)

Böllberger Weg 177
06110 Halle

info@kinderheimclarazetkin.de

 


Offene Stellen Kita-Bereich

-keine offenen Stellen-